Bandinfos geordnet von A-Z

KURZINFO

Adorned Brood
Und eh wir uns versahen standen wir wieder im Studio. "Erdenkraft" hieß das Ziel. Das erste mal in unserer Karriere hatten wir viel Zeit im Gepäck. Nur Pagan war nicht mehr dabei, weil wir uns, und das meine ich vollkommen ehrlich, in gegenseitigem Einverständnis getrennt hatten. In seine Fußstapfen trat Benny, ein langjähriger Freund der Band. Alles verlief sehr gut!



Adversus
Somit darf die Jahrtausendwende als das ofizielle Gründungsjahr von Adversus gelten. Als Zwei-Personen-Projekt feilte man beinahe ein Jahr lang am Demo "Ein erster Funke", welches in Szene und Presse einige Beachtung fand. Inzwischen besteht Adversus aus acht Musikern, die den unverwechselbaren Stil dieser Formation weiter veredeln werden.



ASP
Sänger, Songwriter und Comic-Autor Asp und Musikproduzent Matthias Ambré beschliessen im urhessischen Gartenlokal "Nassauer Hof" bei reichlich Apfelwein ihr Leben zu beenden. Nach reichlich weiteren Apfelweinen relativieren sie ihre Entscheidung dahingehend, lediglich ihr Leben ohne Musik zu beenden und gründen nach mehrjähriger Kunstabstinenz eine Band mit dem Namen des einen: ASP



Cornix Maledictum
In den letzten Monaten des ausgehenden Jahrtausends trafen sich die Wege von vier Männern, die dazu auserkoren waren, in die Lebensart der Spielmänner einzutauchen. Sie gaben sich den Namen Cornix Maledictum.



Corvus Corax
Bevor im November die Berliner Mauer fiel, waren Castus und Venustus im August auf abenteuerlichem Wege über Ungarn und Österreich in die BRD ausgereist, im Gepäck nur wenig mehr als ein paar Instrumente. So ausgerüstet zogen sie schon bald durch Deutschland über Holland nach England. Auf diesem Weg hatten sie bereits mit einer Reihe von Auftritten auf verschiedenen Mittelalterveranstaltungen auf sich Aufmerksam gemacht.



Cultus Ferox
In Sinne ihres Namens, der aus dem lateinischen stammt und „Wilde Lebensart“ bedeutet, erschaffen Cultus Ferox mittelalterliche Spielmannsmusik neu.
Der von besonders klangkräftigen Sackpfeifen getragene, percussionslastige instrumentale Stil der Gruppe, prägt den sehr kraftvollen mitreißenden, aber auch mystisch erdigen Sound.



Dementi
In den letzten Monaten des ausgehenden Jahrtausends trafen sich die Wege von vier Männern, die dazu auserkoren waren, in die Lebensart der Spielmänner einzutauchen. Sie gaben sich den Namen Cornix Maledictum.



Eisbrecher
Das Projekt Eisbrecher sind Alex"LeCap" Wesselsky (Text/Gesang) und Noel Pix (Komposition/Keybords, Gitarre, Programmierung). Die Musik von Eisbrecher ist moderner, elektronischer Trip-Rock. Beide sind Ex Megaherzler



Empty-Storage
Das Tiefste im Inneren der Seele zu verzaubern, zu begeistern und zu erregen: genau das ist die Berufung von empty storage. Energie, Feuer und Melancholie bilden den Rahmen von Songs und Texten.


Feuerengel
Auf einem frühen Konzert von RAMMS+EIN entstand 1997 die Idee, die Band zu kopieren – so original wie möglich natürlich. FEUERENGEL leisteten deshalb ihrerseits Pionierarbeit und wurden zur ersten RAMMS+EIN-Tribute-Band.



Goethes Erben
Goethes Erben werden 1989 von Oswald Henke und Peter Seipt gegründet. Die Grundidee war es, deutsche gesprochene Worte in den Mittelpunkt eines Musiktheaters zu stellen. Nach der Veröffentlichung von zwei Demokassetten und dem Debütkonzert verläßt Peter Seipt im Juni 1990 die Gruppe, um mit The Seer eigene musikalische Wege zu gehen. Oswald Henke arbeitet vorläufig nur noch im Studio.



Grabgeläut
Im Winter 2000 fasste der Gasta den Entschluss auf Solopfaden zu wandeln. Erstens um sich die Texte von der Seele zu schreiben, die ihn schon lange beschäftigten und zweitens: Die Musik zu spielen, die er schon geraume Zeit spielen wollte. Heute ist aus aus dem Soloprojekt eine 4 köpfige Band geworden



In Extremo
Der Dudelsack bläst zum Heavy Rock-Angriff. In Extremo ist der Versuch, mittelalterliche Musik mit modernem Rock zu koppeln. Zwar sind die ersten beiden Scheiben "In Extremo" und "Hameln" noch rein akustisch, doch auch das neue Label Vielklang meldet Ansprüche an und so wird gleich nach der Produktion von "Hameln" "Weckt Die Toten" eingespielt. In Extremo zeichnen sich durch Selbst gebaute Insrumente aus. "Wir spielen Instrumente die es eigentlich garnicht gibt."



Janus
Nach knapp 4 Jahren Unterbrechung melden sich Janus, mit ihrem neuesten Werk „Auferstehung“, eindrucksvoll zurück. Trotz der langen kreativen Pause, merkt man sofort, dass dies ein Janus Album ist. Gewohnt schmettern einem die Gitarren um die Ohren und Rig’s besessener Gesang rattert durch Mark und Bein



Lacrimosa
Im November 1990 machte Tilo Wolffs Projekt LACRIMOSA mit seinem Tape "Clamor" in den Discos der Independent und Underground Szene von sich Reden. Schwermütige, von klassischen Einflüssen durchdrungene Musik, untermalt von poetischen Texten, dargeboten mittels ausdrucksvollem Gesang, faszinierte und wühlte eine Szene auf, die damals schon fast in Vergessenheit geraten war.



Letzte Instanz
Mittlerweile haben sich die Sachsen zu einer umtriebigen und gefeierten Live-Band gemausert, die im Ruf steht, auf der Bühne noch packender zu sein als auf Tonträger. Das beweisen sie im Anschluss an den Release von "Kalter Glanz" denn auch bei ihrer Headlinertour sowie auf diversen Festival-Bühnen



Megaherz
Megaherz die neue deutsche Härt-zlichkeit. Megaherz kommen aus Bayern, kaum vorstellbar bei der Musik. Vor kurzem hat Alexx die Band verlassen. Nach dem es lange still um Megaherz war kam die Rettung aus Pohlen , Mathias Ex "Twelve after Elf" wird neuer Sänger bei Megaherz



Misleading-ways
Es war einmal vor langer Zeit (Januar 2001), als zwei Musikerherzen den Wunsch hegten, eine Band zu gründen. Mit einem Regentverstärker, einer Jackson-Gitarre, einem Keyboard und unserem guten Erle, der für die Technik zuständig war, denn ein kleines Mischpult galt es nämlich auch zu bedienen, ging es los....



Rammstein
Entstanden aus einem Urknall, wollen sich Rammstein als unteilbare Einheit verstanden wissen. Rammstein schreiben sehr expressive Texte in einer wundersam unmittelbaren Sprache. Die Rammstein - Musiker stammen aus "Ost Berlin" oder Schwerin. Mitglieder wie Keyboarder Flake Lorenz und Gitarrist Paul Landers spielten früher bei Feeling B, und Bassist Oliver Riedel bei den Inchtabokatables.



Samsas Traum
Samsas Traum, die umstrittendste Ausgeburt der deutschen Gothic- und Undergroundszene, entstammen dem Kopf einer Person, in dem Herz, Seele und Verstand ständig darum bemüht sind, sich gegenseitig den Rang des "enfant terrible" abzulaufen.



Schandmaul
Die Idee entstand im Sommer 1998 und war, einen bunt zusammengewürfelten Haufen einschlägig bekannter Landkreis-Mucker, zu lustigem, akustischen Musizieren von ein paar Folk-Stückchen zu vereinen. Im Zuge dieser Idee kam es zu mancher Garten-Session unter freiem Himmel, manch lauer Sommernacht und so manchem getrunkenen Bier.



Subway to Sally
2 der Mitglieder kannten sich aus der Schule und hatten die Idee eine Bandzugründen. Subway to Sally 1. Konzert war am 15.09.90 im Lindenpark. Doch es war noch längst nicht alles Perfekt, viele der damaligen Mitglieder spielen nicht mehr in der heutigen Subway to Sally - Formation



Tanzwut
Und es trug sich zu im Jahre des Herrn 1353, als der Schwarze Reiter durch Europa strich und reiche Ernte einfuhr. Die Spielleute kamen in die Stadt mit Dudelsäcken und Trommeln und besonders das Weibsvolk verfiel das nahe Ende vor Augen in tagelange Raserei, in die Tanzwut.


Bandindex
A
Adorned Brood
Adversus
ASP
C
Cornix Maledictum
Corvus Corax
Cultus Ferox
D
Dementi
E
Eisbrecher
Empty Storage
F
Feuerengel
G
Grabgeläut
Goethes Erben
I
In Extremo
J
Janus
L
Lacrimosa
Letzte Instanz
M
Megaherz
Misleading-ways
R
Rammstein
S
Samsas Traum
Schandmaul
Subway to Sally
T
Tanzwut